Josef Albers in Amerika | Malerei auf Papier

Unser alter Preis 39,80 EUR, Sie sparen 20,00 EUR!  

19,80 EUR

ISBN: 9783775725866  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Dr. Heinz Liesbrock und Dr. Michael Semff (Hrsg.)
Malerei auf Papier
Josef Albers in Amerika

Der Meister des Quadrats: Josef Albers philosophische Farbstudien

Die Publikation dokumentiert erstmals eine Fülle zum Teil völlig unbekannter farbiger Arbeiten auf Papier von Josef Albers (1888–1976). Der in Bottrop geborene Künstler hatte sich erst nach seiner Emigration in die USA als bedeutender Maler und einflussreicher Lehrer entfalten können. Durch Mexikos präkolumbische Architektur, Skulptur und Textilkunst ließ sich Albers seit etwa 1940 inspirieren, was zu einer Befreiung seines ästhetischen Empfindens und zu eigenwilligen, strahlenden Farbklängen führte, wie sie die europäische Malerei der Moderne so noch nicht kannte. Im Quadrat fand Albers dann um 1950 die in seinen Augen ideale formale Gestalt der Farbe. Der Künstler war in seiner Arbeit mit ganzer Entschiedenheit Maler und zugleich ein Philosoph der Farbe. Jedes der hier dokumentierten Blätter macht die sinnliche Faszination durch die Phänomenalität der Farbe nachvollziehbar.

Ausstellungen:
Staatliche Graphische Sammlung München 16.12.2010–6.3.2011
Josef Albers Museum Quadrat Bottrop 20.3–19.6.2011
Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk 1.7.–31.8.2011
Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett 5.11.2011–29.1.2012
Musée National d'Art Moderne, Centre Pompidou, Paris Februar–April 2012
CAM – Fundação Calouste Gulbenkian, Lissabon April–Juni 2012
The Morgan Library & Museum, New York Juli–Oktober 2012

 

Inhaltsverzeichnis

Autor Inhalt Seite
Heinz Liesbrock und Michael Semff VORWORT 7
Nicholas Fox Weber ZUM GELEIT 10
Heinz Liesbrock BEWEGTE STILLE
Josef Albers' Ekstase der Farbe
15
Michael Semff DIE FARBE - EIN ATMEN UND PULSIEREN -VON INNEN
Über Josef Albers' farbige Arbeiten auf Papier
41
Isabelle Dervaux ALBERS IM KONTEXT DER AMERIKANISCHEN KUNST 53
  KATALOG 63
  BIOGRAPHIE 157
  EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL) 173
  BIBLIOGRAPHIE (AUSWAHL) 179
  VERZEICHNIS DER AUSGESTELLTEN WERKE 185
  BILDNACHWEIS 191

Zur Ausstellung in Bottrop

Malerei auf Papier - Josef Albers in Amerika
20.03.2011 - 19.06.2011
Josef Albers Museum Quadrat Bottrop


Die Ausstellung Malerei auf Papier. Josef Albers in Amerika zeigt 80 Studien in Öl, die zum Teil erstmals öffentlich zugänglich sind. Die frühesten Blätter datieren aus den späten Dreißiger Jahren, die letzten sind Studien zur Serie Homage to the Square, die Albers bis zu seinem Tod im Jahr 1976 gemalt hat. Einige der Blätter haben die Anmutung bloßer Farbproben, andere bieten nahezu abgeschlossene Bildlösungen, die der Künstler auf dickem Karton ausführte. Schriftliche Notizen am Rand, häufiger noch direkt in die Farbe gesetzt, lassen die Heftigkeit erahnen, mit der hier ein künstlerischer Prozess im Gang war. Einzigartig erscheint schließlich die stille Größe nahezu vollendeter Quadrate, die Albers' Dialog der Farben aufführen. Die gezeigten Blätter sind stark von den Eindrücken geprägt, die Josef Albers auf Studienreisen nach Mexiko gemeinsam mit seiner Frau Anni gesammelt hat. Seine Studien sprechen von der Sinnlichkeit der mexikanischen Landschaft, die Farben sind satt, aufgeladen durch das intensive Licht des Landes. Er reiste zu den wichtigsten Ausgrabungsstätten wie Monte Alban, Mitla, Tenayuca. Die geometrisch geprägten Anlagen, die Großzügigkeit der Grundrisse und die beeindruckenden Reste mächtiger Gebäude inspirierten ihn zu Form- und Farbkombinationen, die er über viele Jahre malerisch und zeichnerisch variierte. Er entwarf Raum- und Flächengefüge, die rational und sinnlich zugleich erscheinen und deren Realisierung nur malerisch gelingen konnte. Das Josef Albers Museum ist die zweite Station dieses Gemeinschaftsprojekts mit der Staatlichen Graphischen Sammlung, München

Details

Herausgeber: Dr. Heinz Liesbrock und Dr. Michael Semff
Texte: Isabelle Dervaux, Dr. Heinz Liesbrock und Dr. Michael Semff
Verlag: Hatje Cantz, Ostfildern
Erscheinungsdatum: 22.12.2010
Auflage: Erstauflage
Jahr: 2010
Seitenanzahl: 192 Seiten
Abbildungen: 132 Abbildungen, davon 114 farbig
Buchart: Gebunden mit Schutzumschlag
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-7757-2586-5
ISBN 13: 978-3-7757-2586-6
Größe: ca. 314 x 246 x 24 mm
Gewicht: ca. 1.700 Gramm
Zustand: neu, ungelesen