Dampf-Aus in der DDR | Der Traktionswechsel der DR

Lieferstatus

Derzeit ist dieses Buch nicht am Lager und auch ab Verlag nicht lieferbar.

Bitte
bestellen Sie einfach vor und wir bemühen uns, es schnellstmöglich für Sie zu besorgen.

Bei Amazon erhalten Sie das Buch hier: Dampf-Aus in der DDR | Der Traktionswechsel bei der Deutschen Reichsbahn

Beschreibung

Lothar Weber
Dampf-Aus in der DDR
Der Traktionswechsel bei der Deutschen Reichsbahn

Im Oktober 1988 war es endgültig soweit, der planmäßige Einsatz von Dampflokomotiven auf den Regelspurstrecken der Deutschen Reichsbahn der DDR endete. Die Reichsbahn vollzog den lange geplanten und immer wieder verschobenen Traktionswechsel. Elektrische Triebfahrzeuge sollten bereits in den 50ern die Dampflokomotiven ersetzen, die DR änderte ihre Pläne jedoch alsbald und setzte auf die Diesellok. Über zwanzig Jahre später verhinderten der steigende Erdölpreis und die Kürzung der Erdöllieferungen durch die UdSSR 1981 erneut die Abstellung der letzten Dampfloks.

 

Inhaltsverzeichnis

Inhalt Seite
1. Aller Anfang ist schwer - Der Traktionswechsel beginnt 6
1.1 Die Deutsche Reichsbahn nach dem Zweiten Weltkrieg 6
1.2 Mangels Alternativen - Die Neubau- und Reko-Dampfloks der DR 12
1.3 Vorgaben der Politik und erste Erfolge 25
2. Richtungswechsel - Der Verdieselungsbeschluss 34
2.1 Erste Schritte 34
2.2 Ein neues Konzept 41
2.3 Der Kurswechse 48
2.4 Ein Sonderfall - die Rübelandbahn im Harz 53
2.5 Große Fortschritte 58
3. »Von der Straße auf die Schiene« - Die Energiekrise in der DDR und ihre Folgen 64
3.1 Brennstoffmangel 64
3.2 Die Ölkrise 69
3.3 Die Rückkehr der kohlegefeuerten Dampfloks 76
3.4 Mit der Streckenelektrifizierung zum Ziel 88
4. Abschied auf Raten - Die letzten Dampflokeinsätze bei der DR 98
4.1 Fast ohne Dampfloks - die Reichsbahndirektionen Schwerin, Greifswald und Berlin 98
4.2 Zwischen Altmark, Börde und Harz - die Rbd Magdeburg 103
4.3 Dampf in der Lausitz - die Rbd Cottbus 114
4.4 Auslaufbetrieb - die Reichsbahndirektionen Halle und Dresden 123
4.5 Das letzte Trio 128
5. Abgebrochen - Der Traktionswechsel bei den Schmalspurbahnen 132
5.1 Kostspieliges Experiment 132
5.2 Nur Einzelstücke 141
5.3 Dieselloks für die Schmalspurbahnen im Harz 149
6. Anhang 157
Abkürzungsverzeichnis 157
Literaturverzeichnis 158

Über Lothar Weber

Lothar Weber lebt und arbeitet in Brandenburg. Sein großes Interesse gilt der Geschichte und Entwicklung der Dampfloktechnik.

Details

Autor: Lothar Weber
Verlag: Verlag transpress Imprint von Paul Pietsch Verlage, Stuttgart
Erscheinungsdatum: 27.08.2015
Auflage: Erstauflage
Jahr: 2015
Seitenanzahl: 160 Seiten
Abbildungen: 92 s/w Bilder, 19 Farbbilder und 1 Zeichnung
Buchart: Broschur
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-613-71513-9
ISBN 13: 978-3-613-71513-4
Größe: ca. 210 x 172 x 10 mm
Gewicht: ca. 550 Gramm
Zustand: neu, ungelesen