Die Ochsenlok | Die BR 41 der Deutsche Reichsbahn

Unser alter Preis 14,95 EUR, Sie sparen 7,45 EUR!  

7,50 EUR

ISBN: 9783613714687  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Lothar Weber
Die Ochsenlok
Die Baureihe 41 der Deutschen Reichsbahn

Die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) benötigte Anfang der 1930er-Jahre dringend neue Dampfloks für den Güterzugdienst. Nach längerer Diskussion entschied man sich für den Entwurf einer 1´D1´h2-Maschine der Berliner Maschinenbau AG (BMAG). Zunächst wurden die neuen Maschinen vor Eil- und Durchgangsgüterzügen eingesetzt. Hier erhielten sie auch ihren Spitznamen. Ihre Einsätze vor den schnellfahrenden Viehzügen nach Berlin machte sie bei den Eisenbahnern zur »Ochsenlok«. Nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges spielten die schnellen Güterzugloks nur noch eine untergeordnete Rolle. Die DB zählte ab 1950 insgesamt 217 Maschinen zu ihrem Betriebspark. Am 10. November 1987 endete die Ära dieser Baureihe.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Inhaltsverzeichnis

Inhalt Seite
Inhalt 4
1. Die Entwicklung der Baureihe 41 6
1.1 Die Güterzug-Dampfloks der DRG 7
1.2 Der Weg zur Baureihe 41 15
1.3 Die messtechnische Untersuchung 21
1.4 Die Serienlieferung 23
1.5 Probleme mit dem Kessel 25
1.6 Von der Güterzuglok zur Universalmaschine 28
2. Die Technik der Baureihe 41 32
2.1 Der Kessel 34
2.2 Der Rahmen 42
2.3 Das Laufwerk 43
2.4 Das Triebwerk und die Steuerung 46
2.5 Die Bremse 52
2.6 Die Sondereinrichtungen und Vorräte 53
2.7 Die Bauartänderungen 57
3. Die Baureihe 41 bei der Deutschen Bundesbahn 60
3.1 Lückenfüller für den Schnellzugdienst 61
3.2 »Einheits-Ersatzkessel« für die Baureihe 41 64
3.3 Umbau auf Ölhauptfeuerung 74
3.4 Zwischen Nordsee und Ruhrgebiet 80
4. Die Baureihe 41 bei der Deutschen Reichsbahn 86
4.1 Generalreparaturen und Ersatzinvestitionen 87
4.2 Nachbau-Ersatzkessel als Zwischenlösung 92
4.3 Die Rekonstruktion der Baureihe 41 98
4.4 Universell einsetzbar 105

Über Lothar Weber

Lothar Weber lebt und arbeitet in Brandenburg. Sein großes Interesse gilt der Geschichte und Entwicklung der Dampfloktechnik.

Details

Autor: Lothar Weber
Verlag: Verlag transpress Imprint von Paul Pietsch Verlage, Stuttgart
Reihe: Lok-Legenden
Erscheinungsdatum: 28.08.2013
Auflage: Erstauflage
Jahr: 2013
Seitenanzahl: 128 Seiten
Abbildungen: 71 s/w Bilder, 16 Farbbilder und 23 Zeichnungen
Buchart: Broschur
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-613-71468-X
ISBN 13: 978-3-613-71468-7
Größe: ca. 208 x 170 x 10 mm
Gewicht: ca. 550 Gramm
Zustand: neu, ungelesen