Die Reichsbahnzeit, Eisenbahn zwischen 1920 & 1945

Unser alter Preis 45,00 EUR, Sie sparen 25,01 EUR!  

19,99 EUR

ISBN: 9783862451197  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Andreas Knipping
Die Reichsbahnzeit
Deutsche Eisenbahnen zwischen 1920 und 1945

Eine Zeitreise Erster Klasse

Die Jahre von 1920 bis 1945 zählten zu den aufregendsten der deutschen Eisenbahngeschichte: Eine Rekordfahrt jagte die nächste, eine Höchstleistung die andere. Die Deutsche Reichsbahn war größter Arbeitgeber der Welt die Menschen waren fasziniert von 01, Schienenzeppelin und Stromlinienlok. Bis dann die Nazis die Reichsbahn zum Werkzeug ihrer Kriegs- und Vernichtungspolitik machten. Andreas Knipping lädt zu einer informativen Zeitreise ein.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Inhaltsverzeichnis

Inhalt Seite
Vorwort 6
Menschen in der Reichsbahnzeit: Die Reisenden 16
Deutschland baut Lokomotiven 30
Die Reichsbahn stellt sich dar 46
Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft, größter Arbeitgeber der Welt 56
Die Reichsbahn-Dampflokomotive in der Fotografie 84
Reichsbahn und Straße 96
Reichsbahn und Nationalsozialismus 110
Schiff und Schiene 116
Reichsbahn auf neuen Wegen 122
Fernzüge zwischen Tradition und Konkurrenz 126
Elektrische Triebwagen 134
Bahnen neben der Reichsbahn 140
Die dunklen Seiten der Reichsbahn 146
Literaturhinweise 160

Über Andreas Knipping

Andreas Knipping ist 1952 in München geboren und lebt mit seiner Familie in Eichenau bei München. Er arbeitet als Richter am Sozialgericht München und lehrt nebenberuflich Rentenrecht. Seit den 60er-Jahren fotografiert er Eisenbahnen, sammelt historische Eisenbahnfotos und schreibt Bücher über Eisenbahngeschichte.

Details

Autor: Andreas Knipping
Verlag: GeraMond, München
Erscheinungsdatum: 25.09.2013
Auflage: Sonderauflage
Jahr: 2013
Seitenanzahl: 160 Seiten
Abbildungen: ca. 230 Abbildungen
Buchart: Hardcover
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-86245-119-4
ISBN 13: 978-3-86245-119-7
Größe: ca. 266 x 266 x 16 mm
Gewicht: ca. 1.250 Gramm
Zustand: neu, ungelesen