Gleisbau im Modell - Sicher, schnell und preiswert

 

19,95 EUR

ISBN: 9783613713956  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Ulrich Lieb
Gleisbau im Modell |Sicher, schnell und preiswert
alles über die wichtigsten Arbeitsschritte; sicherer Fahrweg, bessere Weichen, schönerer Schotter

Die Qualität des Modellbahnbetriebs steht und fällt nicht nur mit der Zuverlässigkeit der Lokomotiven, sondern auch mit der des Fahrwegs, also des verwendeten Gleis- und Weichensystems. Ziel des Buches ist es mit vertretbarem Aufwand Mängel an den Schienen und Weichen zu beseitigen, zumindest aber den Betrieb auf ihnen sicherer und damit zufriedenstellender zu machen. Neben einer Einführung in die Gleis- und Weichentechnik erhält der Leser einen praxisbezogenen Leitfaden an die Hand, mit dem er nicht nur Gleis- und Weichensysteme besser kennen lernt, sondern auch etwas über die spezifischen Schwachstellen und deren Beseitigung bzw. Verbesserung erfährt.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Inhaltsverzeichnis

  Inhalt Seite
  Vorwort 9
1. Einleitung 10
1.1. Vorüberlegungen – warum verbessern? 10
1.2. Ziele 13
1.2.1. Grundlagen 14
1.2.1.1. Schienenprofilhöhe 16
1.2.1.2. Gleistrasse 17
1.2.1.3. Gleis und Rad 19
1.2.1.4. Zur Baugrößenwahl 20
1.2.1.4.1. Gegenseitige Abhängigkeiten 20
1.2.1.4.2. Kontaktsicherheit 20
1.2.1.4.3. Zusammenfassung 22
1.2.1.5. Optimierung statt Marktübersicht 24
2. Grundlagen 25
2.1. Entscheidungshilfen 26
2.2. Weichen des Vorbilds 26
2.2.1. Bezeichnung 27
2.2.1.1. Die Weichenarten 27
2.2.1.2. Das Schienenprofil 28
2.2.1.3. Der Weichenradius 29
2.2.1.4. Der Abzweigwinkel 31
2.2.1.3.1. Endneigung 31
2.2.1.3.2. Weichenradius und Abzweigwinkel und ihre Beziehungen 31
2.2.1.3.3. Reale Dimensionen 32
2.2.1.4. Ergänzungen 33
2.2.2. Weichen im Modell 34
2.2.2.1. Historisches 35
2.2.2.1.1. Lange Entwicklungen 36
2.2.2.1.2. Radsätze 37
2.2.2.1.3. Herzstück 40
2.2.2.1.4. Optik 43
2.2.2.1.4.1. Besonderheiten 44
2.2.3. Schwachstellen – konstruktiv und fahrtechnisch 44
2.2.3.1. Praxis: Gebrauchtes Material 46
2.2.3.1.1. Roco-Weichen 46
2.2.3.1.1.1. Mängelabhilfe bei Roco-Weichen 47
2.2.3.1.1.2. Zerlegen von Roco-Line-Weichen mit Bettung 51
2.2.3.1.1.3. Biegen von starren Weichen 54
2.2.3.1.1.3.1. Gerade richten verzogener Weichen 54
2.2.3.1.1.4. Gleitstuhlverbesserung 55
2.2.3.1.1.4.1. Radlenker 57
2.2.3.1.1.5. Fahrtechnische Schwachstellen des Märklin K-Gleises 58
2.2.3.1.1.5.1. Märklin-K-Gleis-Doppelkreuzungsweiche 60
2.2.3.1.1.6. Betriebssichere Fleischmann-Profigleis-Weichen 60
2.2.3.1.1.6.1. Ärger im Digitalbetrieb 62
2.2.3.1.1.7. Kurzschluss bei Tillig-Elite-Weichen 62
3. Um- und Selbstbau 63
3.1. Bausatzweiche 64
3.1.1. Werkzeug 64
3.1.1.2. Planung 65
3.1.1.3. Erstellen von Schablonen 65
3.1.1.4. Weichenbau 66
3.1.1.5. Beizen 67
3.1.1.6. Nageln der Profile 68
3.1.1.7. Sägen von Gleisprofilen 69
3.1.1.8. Elektrische Konfiguration 69
3.1.1.9. Zusammenfassung 70
3.1.1.10. Bau von Metergleis 70
3.1.1.11. Gleisverlegung 70
3.1.1.12. Lohnt sich der Gleisselbstbau? 71
3.2. Der reine Selbstbau 71
3.2.1. Werkzeug und Material 72
3.2.1.1. Grundlagen 72
3.2.1.1.1. Zeichnung der Weiche 72
3.2.1.1.2. Klarheit verschaffen 72
3.2.1.2. Erste Bauschritte 72
3.2.1.2.1. Die Schwellen 73
3.2.1.2.1.1. Die Herstellung von Stahlschwellen 74
3.2.1.2.2. Das Herzstück 74
3.2.1.2.3. Die Backenschienen 77
3.2.1.2.4. Die Flügelschienen 78
3.2.1.2.5. Die Weichenzungen 78
3.2.1.2.6. Die Stellschwelle 79
3.2.1.2.7. Radlenker 80
3.2.1.2.8. Die Elektrik 80
3.2.1.2.9. Das Reinigen der Weiche 81
3.2.1.2.10. Die Schienennägel 81
3.2.1.2.11, Schienennägel selbstgemacht 81
3.2.1.3. Roco-Line mit Punktkontakten 82
3.2.1.3.1. Lärmentwicklung 83
3.2.1.3.2. Weichenherstellung 84
3.2.1.3.3. Selbstbaumittelleiter für den Schattenbahnhof 85
3.2.1.3.4. Alternativer Umbau einer Weiche auf Mittelleiter 86
3.2.1.3.5. Weichenlaternen 87
4. Weichenantriebe 88
4.1. Motorische Weichenantriebe 89
4.1.1. Montage 90
4.1.1.1. Problemlösung 90
4.1.2. Fulgurex Weichenmotor 91
4.1.2.1. Konfiguration 91
4.1.2.2. Montage 92
4.1.2.2.1. Fazit 93
4.1.3. Servo als Weichenmotor 93
4.1.3.1. Welche Gründe sprechen dafür einen Servo einzusetzen? 94
4.1.3.1.1. Test 94
4.1.3.1.1.1. Beim Dauereinsatz noch zu beachten 95
4.2. Die Sache mit der Stellschwelle 95
4.2.1. Selbst gebaute Stelleinrichtungen 95
4.2.1.1. Bau eines Stellstangenantriebs 96
4.2.1.2. Ortsgestellte Weiche 98
4.2.1.2.1. Lohnt sich der Selbstbau einer Stellstange? 99
4.2.1.3. Betriebssichere Verdrahtung gebrauchter Weichen 99
4.2.1.4. Umbau eines Handstellhebels für K-Kreuzweiche 2260 99
5. Gleisbettungen 101
5.1. Gleisbettungen im Modell 103
5.1.1. Selbsteinschottern 103
5.1.1.1. Kork 103
5.1.1.1.1. Probleme und ihre Beseitigung 104
5.1.1.1.2. Selbst gefertigte Korkbettung. 104
5.1.1.1.3. Befestigung des Korks 105
5.1.1.1.4. Silikonkleber 105
5.1.1.2. Styropor 106
5.1.1.3. Schaumgummi 106
5.1.1.3.1. Verarbeitung des Schaumgummis 107
5.1.1.4. Moosgummi 108
5.1.1.5. Faserplatten 108
5.1.1.6. Trittschalldämmung 108
5.1.1.7. Kapa 109
5.1.1.8. Neue Materialien 110
5.1.1.9. Zusammenfassung 111
5.1.2. Gleisverlegung 112
5.1.2.1. Lösungsansätze zur Geräuschminderung 113
5.1.2.1.1. Gleisbefestigung durch Kleben 113
5.1.2.1.1.1. Einsatz des Doppelklebebands bei Flexgleisen 114
5.1.2.1.1.2. Weichen und ihre Befestigung 116
5.1.2.1.1.3. Nachteile. 117
5.1.2.1.1.4. Veränderungsmöglichkeiten 118
5.1.2.1.2. Wichtige Details am Rande 118
5.1.2.1.2.1. Bahndamm und Entwässerungsgraben 118
5.1.2.2. Alternative Befestigung der Gleise 118
5.1.2.2.1. Testfahrten 120
5.1.2.2.2. Farbgebung und Schottern 120
5.1.2.2.3. Aufbringen des Schotters 120
6. Optische Optimierung 122
6.1. Farbgebung 123
6.1.1. Techniken der Farbgebung 123
6.1.1.1. Vorsicht beim Farbspritzen 124
6.1.1.2. Der richtige Rostton 124
6.1.1.3. Weitere Details 124
6.1.1.4. Gleisumfeld 127
6.1.1.5. Schotterbettungsgleis 127
6.1.1.5.1. Farbliche Nachbehandlung von Schotterbettungsgleis 128
6.1.1.5.2. Schottertipp für Roco-Line mit Bettung 130
6.1.1.5.3. Farbgebungstipp für C-Gleis 131
6.1.1.5.4. Finish 133
6.1.1.6. Reinigung 133
6.1.1.7. Einem Feind auf der Spur 137
7. Schlusswort 138
8. Anhang 138
8.1. Stichwortverzeichnis 138
8.2. Weiterführende Literatur 140
8.3. Adressverzeichnis von Modellbahn-, Modellbahnzubehörherstellern, Produzenten wichtiger Hilfsmittel sowie Lieferanten von Zubehörprodukten zur schnellen Anlagengestaltung (Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit) 143
8.4. Zeitschriften 148
8.5. Modellbahnanlagen und -schauen 148

Über Ulrich Lieb

Ulrich Lieb war Redakteur der Zeitschrift »Modelleisenbahner «. Bei transpress erschienen von ihm zahlreiche Bücher, zuletzt: »Jetzt helfe ich mir selbst: Modellbahnanlagenbau – preiswert, rationell und schnell«.

Details

Autor: Ulrich Lieb
Verlag: Verlag transpress Imprint von Paul Pietsch Verlage, Stuttgart
Reihe: Jetzt helfe ich mir selbst
Erscheinungsdatum: 30.09.2010
Auflage: Erstauflage
Jahr: 2010
Seitenanzahl: 148 Seiten
Abbildungen: 1 s/w Bild, 138 Farbbilder und 6 Zeichnungen
Buchart: Broschur
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-613-71395-0
ISBN 13: 978-3-613-71395-6
Größe: ca. 238 x 168 x 12 mm
Gewicht: ca. 600 Gramm
Zustand: neu, ungelesen