Gilbert Portanier - Œuvre 2000-2009

 

49,80 EUR

ISBN: 9783897902893  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Peter Nickl, Jacques Wolgensinger und Susan Jefferies
Gilbert Portanier
Œ
uvre 2000-2009

Eine farbenprächtige Monografie über die Arbeiten aus den letzten acht Jahren dieses französischen Großmeisters der Keramik, mit einem Schwerpunkt auf den Werken der letzten Jahre. Mit einfühlsamen und informativen Beiträgen internationaler Keramik-Spezialisten.


Im Sommer 1948, im südfranzösischen Keramik-Zentrum Vallauris, entdeckte der Maler Gilbert Portanier das Material Ton für sich und entwickelte hier seinen ganz eigenen Stil. Das Signifikante seiner frühen Arbeiten ist die meisterhafte Beherrschung der Zeichnung auf Ton. In den ersten Jahren zeichnete Portanier mit dem Pinsel vor allem von der Antike inspirierte, arkadische Genreszenen auf seine Keramiken. Auf der Suche nach neuen Farbklängen, Farbstrukturen und Farbzusammenstellungen löste sich Portanier jedoch allmählich von der Zeichnung und ging zur freien Malerei auf Keramik über. Jedes Stück von ihm gehört in ein Museum, so urteilte einst Picasso über Gilbert Portaniers malerische Keramik. Und tatsächlich zaubert Portanier wie kaum ein anderer farbenreiche, surrealistische, abstrahiert-figurative Gemälde auf die von ihm entworfenen Keramiken. In seinen Werken tritt die"mittelmeerische Lust"am Darstellen und Mitteilen zu Tage. Seine schier unerschöpfliche Fantasie und Erzählfreudigkeit ist einzigartig in der internationalen Keramik-Szene, was durch zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen sowie jetzt durch diese umfassende Monografie gewürdigt wird.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Description

In 1948, Gilbert Portanier, a painter, discovered clay as a material to work with at Vallauris, the ceramics centre in the south of France. There he developed his unique style in the medium. What is so significant about his early work is his mastery of drawing on pottery. In the early years, Portanier 'drew' with the brush on his pieces mainly Arcadian genre scenes inspired by Greco-Roman antiquity. On the look-out for new colour combinations, colour textures and colour compositions, however, Portanier gradually distanced himself from drawing and switched to free painting on ceramics.'Every one of his pieces belongs in a museum,' thus Picasso commenting on Gilbert Portanier's 'painterly ceramics'. And indeed Portanier, like no other, conjures colourful, surrealist abstract-figurative paintings on the ceramics he has designed. In his pieces, the 'Mediterranean delight' in representing and communicating comes into its own. The inexhaustible riches of Portanier's teeming imagination are unique in the international ceramics scene, a status that has been justly rewarded with numerous international prizes and awards and is now being showcased in this comprehensive monograph.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt Seite
Association « Les Amis de Gilbert Portanier »
PREFACE
VORWORT
FOREWORD
20
Josef Straßer
GILBERT PORTANIER - UNE CERAMIQUE D'ART
GILBERT PORTANIER - KERAMIKKUNST
GILBERT PORTANIER - THE ART OF CERAMICS
22
PHOTOGRAPHIES // AUSGEWÄHLTE ARBEITEN // SELECTED WORKS 37
Jacques Wolgensinger
«ETONNE-MOI!»
„ERSTAUNE MICH!"
"ASTONISHME!"
72
PHOTOGRAPHIES // AUSGEWÄHLTE ARBEITEN // SELECTED WORKS 77
Susan Jefferies
«NOUS LAISSONS UNE TRACE ...»
„WIR HINTERLASSEN SPUREN..."
" WE LE AVE A TRACE..."
114
PHOTOGRAPHIES // AUSGEWÄHLTE ARBEITEN // SELECTED WORKS 123
Peter Nicki
GILBERT PORTANIER: «JE SUIS COMME ROBINSON CRUSOE »
GILBERT PORTANIER: „ICH BIN EIN ROBINSON CRUSOE"
GILBERT PORTANIER: "I AM A MODERN DAY ROBINSON CRUSOE"
174
Peter Siemssen
GILBERT PORTANIER - RENCONTRES ET ASSOCIATIONS
GILBERT PORTANIER - BEGEGNUNGEN UND ASSOZIATIONEN
GILBERT PORTANIER - ENCOUNTERS AND ASSOCIATIONS
192
BIOGRAPHIE // BIOGRAFIE // BIOGRAPHY
BIBLIOGRAPHIE // BIBLIOGRAFIE // BIBLIOGRAPHY
EXPOSITIONSIMPORTANTES // WICHTIGE AUSSTELLUNGEN // IMPORTANT EXHIBITIONS
COLLECTIONS PUBLIQUES // ÖFFENTLICHE SAMMLUNGEN // PUBLIC COLLECTIONS
198

Details

Autoren: Peter Nickl, Jacques Wolgensinger und Susan Jefferies
Verlag: Arnoldsche Art Publishers, Stuttgart
Erstausgabe: 15.05.2009
Auflage: Erstauflage
Jahr: 2009
Seitenanzahl: 160 Seiten
Abbildungen: ca. 150 Abbildungen in Farbe
Buchart: Hardcover mit Schutzumschlag
Sprache: Englisch, Französisch und Deutsch
ISBN 10: 3-89790-289-3
ISBN 13: 978-3-89790-289-3
Größe: ca. 304 x 246 x 26 mm
Gewicht: ca. 1.400 Gramm
Zustand: neu, ungelesen, eingeschweißt
Besonderheiten: wundervolle Detailaufnahmen, sehr detailierte Aufstellung