E. L. Kirchner | Das expressionistische Experiment

 

45,00 EUR

ISBN: 9783777421032  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreinung

Prof. Dr. Magdalena M. Moeller (Hrsg.)
Ernst Ludwig Kirchner
Das expressionistische Experiment

Ernst Ludwig Kirchner zählt zu den herausragenden Druckgrafikern des 20. Jahrhunderts. Lange vernachlässigte Techniken hat er wiederentdeckt und zu Hauptausdrucksmitteln des Expressionismus entwickelt. Er schuf ein einmaliges, faszinierendes Werk.


Mit über 2000 Arbeiten ist Kirchners (1880-1958) druckgrafisches Schaffen das umfangreichste des deutschen Expressionismus. Von Anfang an spielte die Druckgrafik die herausragende Rolle: Sie wurde wegweisend für seinen Stil. Kirchner experimentierte und erweiterte die Möglichkeiten des Druckens. Jedes Blatt wurde von ihm selbst abgezogen, manche Drucke existieren nur in wenigen Exemplaren. Das Brücke-Museum Berlin zeigt eine Übersicht aus der eigenen Sammlung, die mit fast 500 Arbeiten Kirchners eine der weltweit größten ist.

• Kirchners druckgrafisches Werk im Überblick
• Umfangreichste Druckgrafik des Deutschen Expressionismus
• Katalog zur Sommerausstellung im Bucerius Kunst Forum

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Inhaltsverzeichnis

Autor Inhalt Seite
Karsten Schmidt Grußwort 6
Magdalena M. Moeller, Ortrud Westheider Vorwort 7
Magdalene Schlösser Ernst Ludwig Kirchner - Zum Frühwerk 10
Regina Klein Ernst Ludwig Kirchners Dokumente-Schaffen 18
Rainer Schoch »Die schönen alten deutschen Schrotblätter und Holzschnitte«
Ernst Ludwig Kirchner und der altdeutsche Holzschnitt
24
Günther Gerken E. L. Kirchners graphische Werke aus der Zeit seines Sanatoriumsaufenthaltes in Kreuzlingen 1917/18 35
Alexander Eiling »Visionäre Gestaltungen«.
Ernst Ludwig Kirchners späte Druckgraphik
48
  Katalog 58
  Verzeichnis der ausgestellten Werke 224
  Abgekürzt zitierte Literatur zum Katalog 233
  Biographie 234
  Literatur in Auswahl 237

Über Prof. Dr. Magdalena M. Moeller

Prof. Dr. Magdalena M. Moeller studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Ostasiatische Kunstgeschichte in Köln und Bonn und promovierte über den "Sonderbund Westdeutscher Kunstfreunde und Künstler". Sie ist Direktorin des Brücke-Museums in Berlin.

Details

Herausgeberin: Prof. Dr. Magdalena M. Moeller
Autoren: Dr. Alexander Eiling, Günther Gerken, Regina Klein, Prof. Dr. Magdalena M. Moeller, Dr. Magdalene Schlösser und Dr. Rainer Schoch
Verlag: Hirmer Verlag, München
Erscheinungsdatum: 02/2014
Auflage: Erstauflage
Jahr: 2014
Seitenanzahl: 238 Seiten
Buchart: Gebunden mit Schutzumschlag
Abbildungen: 211 Abbildungen überwiegend in Farbe
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-7774-2103-0
ISBN 13: 978-3-7774-2103-2
Größe: ca. 298 x 292 x 32 mm
Gewicht: ca. 2.000 Gramm
Zustand: neu, ungelesen