Henri Matisse | Scherenschnitte

 

7,99 EUR

ISBN: 9783822884126  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Gilles Néret
Henri Matisse
Scherenschnitte

Eine perfekte Synthese aus Farbe und Linie

Im Alter von fast achtzig Jahren begann Matisse, der als Maler und Bildhauer längst Meisterwerke geschaffen hatte, mit der Farbe wie ein Bildhauer zu arbeiten, der die Form aus einem Stein schlägt. Dieses einzigartige Unternehmen eroberte die Kunstwelt im Sturm. Die Improvisationen aus Farbe und Rhythmus, die der Künstler mit der Schere aus mit Gouachefarben bestrichenen Papieren schuf, bezeichnen den Höhepunkt seiner künstlerischen Ambitionen – eine perfekte Synthese aus Farbe und Linie.

Die Abbildungen entstammen der englischen Ausgabe. In diesem Buch sind die Abbildungen identisch, der Text jedoch Deutsch.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Über Gilles Néret

Gilles Néret (1933-2005) war Kunsthistoriker, Journalist, Schriftsteller und Ausstellungskritiker. Er organisierte mehrere Kunst-Retrospektiven in Japan, gründete das SEIBU Museum und die Galerie Wildenstein in Tokio. Er leitete Kunstzeitschriften wie L'Œil und Connaissance des Arts und erhielt für seine Publikationen 1981 den Prix Elie Faure. Néret war Herausgeber von TASCHENs Monet und Velázquez und Autor von Dalí – The Paintings, Matisse sowie Erotica Universalis.

Details

Autor: Gilles Néret
Übersetzerin: Bettina Blumenberg
Verlag: Taschen-Verlag, Köln
Erscheinungsdatum: 1994
Auflage: 5. unveränderte Auflage
Jahr: 2010
Seitenanzahl: 96 Seiten
Buchart: Klappenbroschur
Abbildungen: ca. 100 farbige Abbildungen
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-8228-8412-X
ISBN 13: 978-3-8228-8412-6
Größe: ca. 231 x 189 x 15 mm
Gewicht: ca. 500 Gramm
Zustand: neu, ungelesen