Kunst des 20. Jahrhunderts | Hardcover

 

40,00 EUR

ISBN: 9783836541114  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Ingo F. Walther (Hrsg.)
Kunst des 20. Jahrhunderts
Hardcover

Augen auf und durch!
Der definitive Überblick über die Kunst von 1900 bis 2000


Wer hätte in der Silvesternacht 1899 gedacht, dass kaum hundert Jahre später Malerei und Bildhauererei nur noch eine Option von vielen Kunstformen sein werden? Der Kunstbegriff ist im Verlauf des letzten Jahrhunderts so oft neu formuliert und immer wieder anders besetzt worden; soziale, politische und technologische Revolutionen haben die Künstler und ihre Ausdrucksmöglichkeiten mitverändert.

TASCHENs ambitionierter Klassiker bleibt der Guide durch den Dschungel der Moderne. Egal, ob man Surrealismus, Land Art oder Fluxus nochmal kurz nachlesen möchte, oder Daten zu einem bestimmten Künstler sucht: Dieses Buch hatte sich eine für jedermann erschwingliche Neuausgabe wahrlich verdient. Möge es den Weg in noch mehr Bücherregale finden.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Inhaltsverzeichnis

Autor Inhalt Seite
Karl Ruhrberg Malerei  
  1 Auftakt zur Moderne 7
  Zauber des Lichts
Das Doppelgesicbt des Impressionismus
 
  Malerei der reinen Vernunft
Seurat und die Neoimpressionisten
 
  Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies
Werk und Legende des Malers Paul Gauguin
 
  Wahrheit statt Schönheit
Van Gogh: Malerei als dramatische Aktion
 
  Weltkunst aus der Provinz
Paul Cezanne - der Primitive einer neuen Kunst
 
  2 Die Welt als Symbol 22
  Die Kunst der Eingeweihten
Der Symbolismus und seine Folgen
 
  Geschlossene Gesellschaft
Der Graf Henri de Toulouse-Lautrec und die Welt des Montmarte
 
  Kunst als Weltanschauung
Ferdinand Hodler, Symbolist aus der Schweiz
 
  3 Bruch mit der Geschichte 30
  Jugend macht Tabula rasa
Das Ende der historischen Kunstauffassung
 
  Maskenzüge
Die gespenstische Welt des Malers James Ensor
 
  Das Leben als Reigen zum Tode
Die Krise des modernen Bewußtseins im Werk Edvard Münchs
 
  4 Ausdruck und Form 37
  Die »Wilden« und ihr Klassiker
Matisse und sein Kreis
 
  Empfindung und Ekstase
Der norddeutsche Expressionismus
 
  Im Kampf um eine neue Welt
Die Utopie der Dresdner »Brücke«-Maler
 
  Ein später Erbe des Barocks
Oskar Kokoschka, Expressionist aus Wien
 
  Weltangst und neues Einverständnis
Meidner, Morgner, Schiele und expressionistische Nachfolge
 
  5 Klassik und Phantastik 67
  Die Ruhe nach dem Farbsturm
Kubismus oder Die klassische Kunst des 20. Jahrhunderts
 
  Sturmangriff auf die Tradition
Das kurze, aber heftige Erdbeben des Futurismus
 
  »Paris, du mein zweites Witebsk!«
Marc Chagall und die jüdischen Außenseiter
 
  Träume von großer Magie
Der Zöllner Rousseau, seine Zeitgenossen und Epigonen
 
  6 Das Ende der Illusion 101
  Malerei als innere Notwendigkeit
Der »Blaue Reiter«, Kandinsky und das Geistige in der Kunst
 
  Entwurf einer möglichen Welt
Die exemplarische Kunst und das exemplarische Leben des Malers Paul Klee
 
  7 Revolte und Poesie 139
  »Vogelscheuchen gegen den Verstand«
Uber den Aufstand der Dadaisten
 
  Grenzüberschreitungen - Zwischenbericht
Marcel Duchamp, Verweigerer und Prophet
 
  Melancholie und Einsamkeit
Giorgio De Chirico und die metaphysische Malerei
 
  Von der Allmacht des Traums
Der Surrealismus - von Andre Breton bis heute
 
  8 Abstraktion und Wirklichkeit 161
  Russische Revolutionäre und niederländische Bilderstürmer
Suprematismus, Konstruktivismus und »De Stijl«
 
  Kunst als sozialer Auftrag
Die Maler am »Bauhaus« unter Walter Gropius
 
  Rückkehr zur sichtbaren Welt
Die realistische Welle nach dem Ersten Weltkrieg
 
  9 Das Gesicht des Jahrhunderts 211
  Malerei als dramatische Aktion
Pablo Picasso - ein Maler und seine Legende
 
  10 Zwischen Aufstand und Einverständnis 219
  Das Unbekannte in der Kunst
Die Neuen Wirklichkeiten der abstrakten Malerei
 
  Abschied vom Gegenstand
Abstrakte Kunst in Deutschland
 
  Die abstrakte Internationale
Gegenstandslose Malerei in anderen Ländern
 
  Der sanfte Anarchist
Wolfgang Schulze - ein deutscher Maler in Paris
 
  Malerei als Abenteuer
Tachismus — Informel - Art autre
 
  11 New York statt Paris 269
  Amerika überwindet Europa
Malerei der Jahrhundertmitte in den USA
 
  Meditation und Bewegung
Die Reaktion auf den Abstrakten Expressionismus in Europa
 
  Die Faszination des Trivialen
Pop Art und Nouveau Realisme
 
  Das beschädigte Leben
Der Realismus des Francis Bacon
 
  Befragung der Wirklichkeit
Aspekte des Neorealismus
 
  12 Malerei als Denkspiel 344
  Provokation des Auges
Grenzüberschreitungen der Op Art
 
  Ein Bild ist ein Bild ist ein Bild
Minimalistische und konzeptuelle Malerei
 
  Puristen und Propheten
Malerei von Bildhauern und Objektemachern
 
  13 Jenseits von Utopia 365
  Zwischen Avantgardismus und Reaktion
Malerei an der Jahrtausendwende
 
  14 Momentaufnahme 390
  Künstlerische Probleme um die Jahrtausendwende
Malerei im Zeitalter der Medien
 
Manfred Schneckenburger Skulpturen und Objekte  
  Die Metamorphosen der modernen Plastik 407
  1 Zwischen Tradition und Moderne 409
  Rodin: Vollendung und Experiment  
  Maillol: Vitalität des Klassischen  
  Barlach: Expressive Gewandfiguren  
  Lehmbruck: Beseelte Gliederarchitektur  
  Menschenbildner: Von Hildebrand zu Marini  
  2 Abstraktion und kubistische Lautverschiebung 419
  Raumdurchdringung  
  Primitivismus, ein neues Ideal  
  Brancusi: Wesenssumme und reine Form  
  Matisse: Modellierter Raum  
  Bahnbrecher Picasso  
  Archipenko: Emanzipation der Hohlform  
  Boccioni und der futuristische Rundumschlag  
  Duchamp-Villon und die Mechanisierung des Menschen  
  Der neue Mensch zwischen Mannechino und Maschine  
  Vom Kubismus zum Mythos der Natur: Lipchitz, Laurens, Zadkine  
  3 Die Konstruktion der Welt 445
  Rußland: Materialkultur und Konstruktion  
  Tatlin: Konterreliefs, Monument und Flugapparat  
  Rodtschenko und die »INCHUK«-Konstruktivisten  
  »Umsteigestationen von der Malerei zur Architektur«  
  Die konstruktivistische Internationale  
  Gabo und Pevsner: Kristalline Entfaltung  
  »Bauhaus« und »De Stijl«: Neue Medien und Grundlagenforschung  
  »Abstraction-Creation« und die Konkrete Kunst  
  4 Vom »Readymade« zum surrealistischen Objekt 457
  Duchamp: Der Verweigerer als Gründer  
  Dada-Schock: Man Ray und Schwitters  
  Das surrealistische Objekt  
  Giacometti: Inszenierter Psychoterror  
  Surreale Geister  
  5 Neue Materialenergien: Eisen- und Stahl 469
  Picassos Erfindung der Metallmontage  
  Gonzalez, Gründervater der Eisenplastik  
  Calder: Poesie der Mobiles  
  Mit Schmiedehammer und Schneidbrenner  
  6 Biomorphe Skulpturen - Eine vitalistische Gegenposition 477
  »Wie die Natur«  
  Picassos Massenplastik in Boisgeloup  
  Arp: »Dadakopf« und »Pflanzengriffel«  
  Moore: Körperlandschaften  
  Wachstum und Konstruktion  
  7 Nachkriegspositionen: Existenzfigur und Abstraktion 487
  Nachbeben oder neue Freiheit?  
  Giacometti und die Gefährdung des Menschen  
  Informelle Plastik - Prozeß und Struktur  
  Abstrakter Expressionismus - die Konstruktion der Geste  
  David Smith und die gestische Abstraktion  
  8 Die kinetische Expansion 499
  Die Absage an Komposition und Psychologie  
  Natur, Licht, Bewegung, Technologie  
  Gruppenimpulse: GRAV, ZERO, E. A. T., CAVS  
  Krise und Differenzierung der bewegten Kunst  
  Jean Tinguely: Der Maschinenpark als Welttheater  
  9 Die direkte Sprache der Realität 509
  Readymade total  
  Rauschenberg und die Lücke zwischen Leben und Kunst  
  Kienholz und die Inszenierung des »American Way of Life«  
  Oldenburgs doppelte Ironie  
  Die englische Pop Art und Paolozzis Maschinencollagen  
  »Nouveau Réalisme«: Die Soziologie des Objekts  
  Intermedia, Fluxus: Objekt und Konzept  
  Happening: Objekt und Aktion  
  Strategien der Objektkunst  
  10 Amerikanische und europäische Minimalisten 524
  Minimal Art: Wahrnehmung pur  
  Europa: System, Komposition und Caros Strategie der Diskontinuität  
  11 Post Minimal: Intensivierung der Sinne, Expansion der Kunst 533
  Korrektur der sechziger Jahre  
  Materialprozesse und Physikalität  
  Serra: Vom Materialismus zur Urbanen Skulptur  
  Land Art: Mit Bergen malen  
  Bruce Naumann und der Körper als Medium  
  Beuys: Aura und plastisches Werk  
  Arte povera: »Ein Alphabet für die Materie«  
  12 Delta Gegenwart 560
  Ende der Avantgarde?  
  Architektur - Skultpur - Handlungsform  
  Möbel und Modelle  
  Spuren der Erinnerung  
  Recycling und Readymade  
  »Junge britische Bildhauer«  
  Intimität und Öffentlichkeit  
Christiane Fricke Neue Medien
Künstlerische Ausdrucksformen jenseits der traditionellen Gattungen
 
  1 Aktivierung der Sinne 577
  »Alles verschwindet«  
  »Verbrennt die Museen!«  
  Demonstrative Gesten, wütende Proteste und konstruktive Entwürfe  
  Vorstöße in die dritte und vierte Dimension  
  Das künstlerische Tun: ein fulminantes Spektakel  
  Proto-Aktionen, -Installationen und die ersten Multiples  
  2 Intermedia: Happening, Aktionismus und Fluxus 582
  John Cage und die Zusammenführung der Einzelkünste  
  Allan Kaprows Happenings  
  Wolf Vostell und das therapeutische Desaster  
  Wiener Aktionismus  
  Das Phänomen Fluxus  
  Variationen für Schmetterlinge und Kontrabaß  
  Infektionen mit dem Fluxus-Virus  
  Vom Prinzip der »andauernden Schöpfung«  
  Die Botschaft des Filz-TV  
  3 Im Kreuzungspunkt von Kunst und Medienindustrie 591
  »Das reale Land als Medium«  
  Laboratorien für eine Kunst der Zukunft  
  Forscher am bewegten Bild  
  »Black Gate Cologne«  
  Fernsehgalerie Gerry Schum  
  4 Video-Software, Hardware und Performance 596
  Pixel-Theater auf dem Schirm  
  Mißhandelte Objekte, Skulpturen und »kurz«-geschlossene Kreisläufe  
  Transformationen der Live-Kunst  
  5 Die siebziger Jahre: Reservoir der Entwürfe 604
  Akteure in Raum und Zeit  
  Mitteilungen in der Ich-Form  
  Video, Politik und die Medien  
  6 Die achtziger Jahre: »Wir schalten um!« 611
  Die Beschleunigung der Bilder  
  Verschiebungen zwischen E- und U-Kunst  
  Der Videograf als Seher  
  7 Die neunziger Jahre: Interaktion im virtuellen Raum 616
  Begegnungen auf der Benutzeroberfläche  
  Gesamtkunstwerke im öffentlichen Raum  
  »Man wirft einen Konzertflügel nicht weg, weil es einen Synthesizer gibt«  
Klaus Honnef Fotografie  
  1 Fotografie zwischen Kunst und Ware 621
  2 Die Kunst kommt aus der Maschine: Das »Neue Sehen« 627
  3 Im Blickpunkt die Dingwelt - »Neue Sachlichkeit« 634
  4 Ein beziehungsreiches Verhältnis: Mode und Fotografie 648
  5 Der Krieg - Vater aller Fotografien 658
  6 Die Herausforderung des Fernsehen 664
  7 Die Fotografie erobert die Kunst und verliert ihren Charakter 674
Ingo F. Walther Künstlerlexikon 681

Über Ingo F. Walther

Ingo F. Walther (1940-2007) wurde in Berlin geboren, studierte mittelalterliche Geschichte, Literatur und Kunstgeschichte in Frankfurt und München. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher über die Kunst des Mittelalters sowie des 19. und 20. Jahrhunderts. Bei TASCHEN erschienen unter anderem Vincent van Gogh, Pablo Picasso und Codices Illustres - Meisterwerke der Buchmalerei.

Über Karl Ruhrberg

Karl Ruhrberg, geb. 1924 in Wuppertal, Deutschland; gestorben 2006 in Köln. Er hat in den 60er Jahren entscheidenden Anteil daran gehabt, dass vom Rhein aus Impulse in die nationale und internationale Kunstszene gingen. Sieben Jahre lang gab es im so genannten "Kunstbunker", der Düsseldorfer Kunsthalle, als Direktor den Ton an, präsentierte Ausstellungen in vielen Varianten, beschritt neue Wege.

Über Manfred Schneckenburger

Manfred Schneckenburger, 1969 - 1972 war Kurator "Weltkulturen und moderne Kunst", 1972 - 1975 Leitung Kunsthalle Köln, 1976 Leitung documenta 6, 1987 Leitung documenta 8, 1991 Professor an der Kunstakademie Münster, 1995 - 2004 Rektor, Zahlreiche Publikationen zur Kunst des 20. Jahrhunderts

Details

Herausgeber: Ingo F. Walther
Autoren: Ingo F. Walther
Verlag: Taschen-Verlag, Köln
Erscheinungsdatum: 1992 | 27.10.2012
Auflage: Sonderauflage
Jahr: 2012
Seitenanzahl: 840 Seiten
Buchart: Hardcover
Abbildungen: 2.060 meist farbige Abbildungen
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-8365-4111-4
ISBN 13: 978-3-8365-4111-4
Größe: ca. 280 x 220 x 52 mm
Gewicht: ca. 3.250 Gramm
Zustand: neu, ungelesen