Ernst Riegel - Zwischen Historismus und Werkbund

Unser alter Preis 25,00 EUR, Sie sparen 10,05 EUR!  

14,95 EUR

ISBN: 9783980444453  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Carl Benno Heller, Otto Böcher und Wolfgang Glüber
Ernst Riegel (1871-1939)
Goldschmied zwischen Historismus und Werkbund

Vor einigen Jahren fand sich in der Bibliothek des Hessischen Landesmuseums ein schlichtes, schwarz eingebundenes Kontorbuch mit handschriftlichen Eintragungen. Nach genauerer Betrachtung stellte sich heraus, das es sich um das “Lagerbuch” des Goldschmieds Ernst Riegel handelte, ein Werkstattbuch, in dem in mehreren Spalten Kurzbeschreibungen ausgeführter Objekte, Material- und Gewichtsangaben, Daten der Fertigstellung, Herstellungs- und Verkaufspreis sowie die Käufer der Arbeiten verzeichnet sind. Obwohl erst 1911 angelegt, versuchte Riegel, das Buch rückwirkend bis zum Jahre 1902 zu vervollständigen. Den letzten Vermerk trug er 1939 kurz vor seinem Tode ein. Die Entdeckung – oder besser gesagt die Wiederentdeckung – dieses Lagerbuches und die Tatsache, dass einige Arbeiten Ernst Riegels zum Bestand des Hessischen Landesmuseums zählen, gaben den Anlass, sich hier intensiver mit diesem Künstler zu beschäftigen.

Ernst Riegel gehörte zu Beginn unseres Jahrhunderts zu den herausragendsten deutschen Goldschmieden. Künstler und Handwerker in einer Person – so verstand er sich, im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen, die als “Designer” Entwürfe für Industrie und Handwerk fertigten, selbst jedoch nur selten an den Objekten arbeiteten. Zwischen 1905 und 1915 wurde über kaum ein anderes Mitlied seiner Zunft derart ausführlich und lobend in den Zeitschriften berichtet, bis heute fehlen jedoch eine wissenschaftliche Aufarbeitung und eine eingehende künstlerische Würdigung. Die Erforschung des Lebenswerks Erst Riegels wurde erschwert durch die Unkenntnis über den Verbleib seiner Arbeiten, die sich, wie wir heute wissen, weit verstreut in Deutschland und im Ausland befanden. Sehr bekannt sind ebenso seine bessteckentwürfe, die heute häufig angeboten und dann zu hohen Preisen verkauft werden.

Das Buch war auch Begleitbuch zu den Ausstellungen:

Hessischen Landesmuseum Darmstadt vom 12. Dezember 1996 bis zum 2. März 1997
Kunstgewerbemuseum Dresden Schloß Pillnitz vom 6. Mai bis zum 6. Juli 1997
Museum für Angewandte Kunst Köln vom 1. August bis zum 5. Oktober 1997

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Details

Autoren: Carl Benno Heller, Otto Böcher und Wolfgang Glüber
Herausgeber: Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Verlag: Kehrer Verlag, Heidelberg
Auflage: Erstauflage
Jahr: 1996
Seitenanzahl: 168 Seiten
Buchart: Broschur
Abbildungen: 90 Farb- u. 100 S/W-Abbildungen
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-9804444-5-7
ISBN 13: 978-3-9804444-5-3
Größe: ca. 280 x 220 x 26 mm
Gewicht: ca. 800 Gramm
Zustand: neu, ungelesen