Ludwigsburger Porzellan 1919-1927 2. Manufaktur

 

10,00 EUR

ISBN: 9783000270680  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Dr. Hans Ulrich Jordan
Ludwigsburger Porzellan 1919-1927
Geschichte - Menschen - Produktion. Die Zweite Ludwigsburger Porzellanmanufaktur

Das erste umfassende Werk über die Porzellanmanufaktur Alt-Ludwigsburg GmbH / Porzellanmanufaktur Ludwigsburg GmbH / Ludwigsburger Porzellan-ManufakturA.G.

Ausführliche Geschichte der Manufaktur 1919 - 1927 und der Württembergischen Porzellan-Manufaktur Bauer & Pfeiffer in Schorndorf (Württemberg - Porzellan). Viel Material, das noch nie vorher veröffentlicht wurde.

Nachweise über alle bisher bekannte Marken der Manufaktur 1919 - 1927:

1. Herzogliche und königliche Marken
2. Alt-Ludwigsburg-Marken
3. Zwei Handgemalt-Marken
4. Standardmarke
5. Vielfach-C-Marke
6. Stempel-Schild-Marke
7. Mal-Schild-Marke
8. Aufsteller-Marke
und die Kombination dieser Marken mit denen von Müller Volkstedt, C & A. Carstens (Weimar-Porzellan), Johan Haviland und Hutschenreuther Hohenberg

Erschienen im April 2009 anlässlich der Ausstellung im Heilbronner Torhaus, Ludwigsburg. Veranstalter: Bürgerverein der Unteren Stadt Ludwigsburg von 1893 e.V.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Zur Ausstellung

Im Heilbronner Torhaus eröffnet der Bürgerverein der Unteren Stadt Ludwigsburg 1893 e.V. am Sonntag, den 19. April 2009 die Ausstellung „Ludwigsburger Porzellan 1919-1927“. Erstmalig widmet sich eine Ausstellung ausschließlich der zweiten Ludwigsburger Manufaktur und verspricht, Licht in die Ungewissheit vieler heimischer Porzellanvitrinen zu bringen.

Gegründet 1919 produzierte diese nicht wie die heutige beim Schloss, sondern in eigens hierfür neu erbauten Fabrikräumen in der Solitudestraße (heute: Solitudeallee).
Lange Zeit wurde das Porzellan, welches noch heute in vielen Ludwigsburger Haushalten zu finden ist, als Schorndorfer bzw. Passauer Porzellan abgetan. Erst in letzter Zeit wird die eigenständige Leistung dieser Manufaktur akzeptiert.

Gezeigt werden in den Ausstellungsräumen im 1. Stock des Heilbronner Torhauses ausgesuchte Exponate, die überwiegend aus Ludwigsburger Privathaushalten stammen.
Von der Kaffeetasse bis zur Blumenvase, aber auch Porzellangeld, welches in Zeiten der Inflation zur Geldschöpfung für wohltätige Zwecke bei der Ludwigsburger Porzellanmaufaktur AG produziert wurde, bekommt der Besucher einen Überblick über die Produktpalette. Seltene Originalaufnahmen aus den Fabrikräumen geben einen Einblick in die damalige Produktion. Um den Besuchern den Herstellungsprozess von Porzellan näher zu bringen, wird die Produktion einer Kaffeekanne von der Gießform bis zum fertigen Produkt gezeigt.

Details

Autor: Dr. Hans Ulrich Jordan
Verlag: IMW, Ludwigsburg
Erstausgabe: 19.04.2009
Auflage: Erstauflage
Jahr: 2009
Seitenanzahl: 152 Seiten
Abbildungen: ca. 300 Abbildungen, davon 30 Seiten farbig sowieso historische Aufnahmen
Buchart: Paperback
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-00-027068-X
ISBN 13: 978-3-00-027068-0
Größe: ca. 220 x 155 x 10 mm
Gewicht: ca. 250 Gramm
Zustand: neu, ungelesen