Zerbrechliche Familien Porzellanfiguren

Unser alter Preis 32,00 EUR, Sie sparen 19,20 EUR!  

12,80 EUR

ISBN: 9783927793385  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Wolfgang Schilling und Susanne Schneemann
Zerbrechliche Familien
Eine motivgeschichtliche Betrachtung Europäischer Porzellane vom 18. Jahrhundert bis heute im Kontext der Sozialgeschichte

Katalog zur Ausstellung im Deutschen Porzellanmuseum in Hohenberg / Eger im Jahr 1984. Dort hat die wunderbare Ausstellung stattgefunden, welche die sozialgeschichtliche Betrachtung, den Wandel der diversen Porzellane aufzeigte, die seit dem 18. Jahrhundert bis heute stattfand. Es wurde gezeigt, wie sich in den Anfängen mythologische Figuren wie Allegorien und Skulpturen der Antike zu den modernen Figuren wandelten, sozusagen von der Europa und der Venus zur Peynetfigur.

Auf 212 Seiten überwiegend s/w, tlw. Farbabbildungen werden die Figuren aus der Ausstellung wiedergegeben. Nicht nur für die Betrachtung der Ausstellung aus dem Gesichtspunkt des Ausstellungsthemas, sondern auch Figurenliebhaber kommen bei diesem wunderbaren Katalog mit den rund 400 Exponaten auf ihre Kosten.

Es sind Figuren der Manufakturen KPM, Meissen, Rosenthal, Hutschenreuther, Neue Porzellanfabrik Tettau, Gerold & Co, Fürstenberg, Frankenthal, Nymphenburg, Porzellanmanufaktur Rudolstadt usw. abgebildet.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Details

Herausgeber: Wilhelm Siemen
Autoren: Wolfgang Schilling und Susanne Schneemann
Verlag: Deutsches Porzellan Museum, Hohenberg / Eger
Auflage: Erstauflage
Jahr: 1994
Auflagenhöhe: 2000 Exemplare
Seitenanzahl: 212 Seiten
Abbildungen: 216 s/w, 55 farbige Abbildungen
Buchart: Softcover
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-927793-38-8
ISBN 13: 978-3-927793-38-5
Größe: ca. 205 x 280 x 15 mm
Gewicht: ca. 900 Gramm
ehemaliger Preis: 32,- Euro
Zustand: neu, ungelesen
Besonderheiten: sehr viele Fotografien