Armbanduhren v. G. L. Brunner & C. Pfeiffer-Belli

Unser alter Preis 19,99 EUR, Sie sparen 5,00 EUR!  

14,99 EUR

ISBN: 9783848000715  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Gisbert L. Brunner und Christian Pfeiffer-Belli (Hrsg.)
Armbanduhren

Dieser Band stellt alle bekannten, teilweise längst erloschenen Uhrenmarken aus Amerika, Deutschland, Japan, Frankreich und natürlich dem absoluten Uhr-Land Schweiz in illustrierten Porträts vor. Er erläutert in seinen technischen Kapiteln alle hochkomplizierten Schaltvorgänge unter dem Zifferblatt und erzählt die schillernde Geschichte der Armbanduhr, ihres Designs und ihrer verschiedenen Erscheinungsformen. Ein umfassendes Glossar sowie eine Chronologie runden dieses Lesevergnügen ab.

Highlights

• Alle wichtigen Marken von Agassiz bis Zodiac
• Exkurse über Handaufzugswerk, den automatischen Aufzug, Rohwerke, Repetitionsschlagwerk u.a.
• Zeitleisten der Geschichte von der Zeitmesskunst und der Armbanduhr von 1582 bis heute
• Umfangreiches und bebildertes Glossar

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Über Gisbert L. Brunner

Gisbert L. Brunner, Jahrgang 1947, Schriftsteller und freier Fachjournalist, setzt sich seit Mitte der siebziger Jahre intensiv mit Armbanduhren, Pendeluhren und anderen Präzisionszeitmessern auseinander. Während der Quarzuhren-Krise in den 1970er Jahren steigerte sich die Liebe zu den mechanischen Zeitmessern zusätzlich. Seit 1981 Redaktionsmitglied der Zeitschrift Uhren. Autor von zahlreichen Veröffentlichungen über Armbanduhren und Schweizer Uhrenmarken sowie u.a. bei folgenden Publikationen: Süddeutsche Zeitung, Der Standard, Neue Zürcher Zeitung, Welt am Sonntag, Stern, GQ, ZEIT Magazin, Chronos, Klassik Uhren, Uhren Juwelen Schmuck.

Über Christian Pfeiffer-Belli

Christian Pfeiffer-Belli aus München ist Chefredakteur von Klassik Uhren. Er braucht kein Hobby mehr, denn er hat seinen Beruf zum Steckenpferd gemacht. 1965 erhielt er seine erste Verlagsstelle bei Callwey in München, wo er seit 1976 das Uhrenbuchprogramm aufgebaut und ca. 50 Titel betreut und herausgegeben hat. Dann wurde er vom Verlag Ebner in Ulm abgeworben, welcher die Zeitschrift Alte Uhren von Callwey gekauft hat. Gegründet 1978, erscheint die Zeitschrift als Klassik Uhren alle zwei Monate als einzige deutschsprachige Zeitschrift, die sich nur mit alten Uhren beschäftigt. Pfeiffer-Belli hat seine eigene Bibliothek an den Ebner-Verlag verkauft, mit ca. 9000 Titeln sicher die umfangreichste deutsche Büchersammlung in Privathand zum Thema Uhren, und besitzt ein sehr großes Fotoarchiv, woraus sich jetzt The Watch Book speist.

Details

Herausgeber: Gisbert L. Brunner und Christian Pfeiffer-Belli
Verlag: h. f. ullmann in der Tandem Verlag GmbH, Potsdam
Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Auflage: 2. Auflage
Jahr: 2012
Seitenanzahl: 400 Seiten
Buchart: Hardcover mit Schutzumschlag
Abbildungen: ca. 2.000 farbige Abbildungen
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
ISBN 10: 3-8480-0071-7
ISBN 13: 978-3-8480-0071-5
Größe: ca. 306 x 238 x 34 mm
Gewicht: ca. 2.250 Gramm
Zustand: neu, ungelesen
Besonderheiten: sehr umfassendes, umfangreiches Werk zum Superpreis