Standuhren in Westfalen: Die Zeit vor Augen

Unser alter Preis 49,00 EUR, Sie sparen 34,20 EUR!  

14,80 EUR

ISBN: 9783870230913  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



Beschreibung

Jan Carstensen und Ulrich Reinke (Hrsg.)
Die Zeit vor Augen
Standuhren in Westfalen aus drei Jahrhunderten

Von alten Standuhren geht eine besondere Faszination aus, sind sie doch Zeitmessinstrumente und kostbare Möbelstücke zugleich. Sie scheinen von einer »guten alten Zeit« zu künden und sind beredte Zeugen von den Veränderungen in Handwerkskunst und Wohnkultur. Die Beispiele aus 250 Jahren Uhrengeschichte reichen vom intarsierten Prunkstück bis zum Alltagsmöbel mit all seinen Gebrauchsspuren. Bedeutsam ist das Buch für alle, die sich mit Uhren befassen – sei es privat oder beruflich. Sammler und Uhrenfreunde können ebenso daraus schöpfen wie Kunsthändler, Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler.

 

Lieferzeit: Standard max. 21 Tage, Schnellversand 2 Tage*

Inhaltsverzeichnis

Autor Inhalt Seite
Markus Kamps Die ältesten Bodenstanduhren aus Westfalen
Die Uhrmacher Johann Albiger und Andreas von Haussem
9
Ulrich Reinke Standuhren - Die Entwicklung der bergisch-westfälischen
Die Bodenstanduhr im westeuropäischen Zusammenhang
13
Dieter Wiethoff Geerbtes Handwerk - Genealogie Sauerländer Uhrmacher 65
Ian D. Fowler Ein Uhrmacher auf Reisen - Uhrmacherkunst im Siegerland 75
Elke Seibert Wiener Biedermeier in Warendorf
Stilrezeption beim Uhrenkastenbau zur Zeit des Klassizismus
101
Arnold Beuke "Soldie Uhren zu wohlfeilen Preisen"
Schwarzwälder Wanderhändler in Westfalen
109
Ulrich Reinke Rosen ums Zifferblatt - Die Schwarzwälder Uhr 135
Jan Carstensen Die Uhr im Haus - Zur Aufstellung von Bodenstanduhren in Stube, Küche und Entree 141
Monika Kania Zeitvergleich - Aspekte zur Zeitwahrnehmung und zum Umgang mit Uhren 179
Jan Carstensen und Ulrich Reinke Uhren - Ein Forschungsprojekt
Zusammenfassung und Nachwort der Herausgeber
195
  English summary 199
  Die gesammelten Schätze
Katalog der Bodenstanduhren im Westfälischen Freilichtmuseum
Karin van`t Hull und Ulrich Reinke
unter Mitarbeit von Jan Carstensen, Manfred Droege und Ian D. Fowler
203
1-4 Die neue Technik (1700-1750) 205
5-8 Herausbildung des Typ (1750-1790) 213
9-32 Höhepunkt der Herstellung (1790-1830) 217
33-42 Biedermeier (1815-1840) 245
43-44 Ausklang (1840-1890) 255
45-56 Standuhren im Schwarzwälder Werk 259
57-68 Schwarzwälder Lackschilduhren 273
69-71 Standuhren des 20. Jahrhunderts 281
72-74 Uhrenschränke 285
75 Rahmenuhr des 18. Jahrhunderts 289
76-78 Halbkastenuhren 291
79-80 Standuhren anderer Regionen 295
  Begriffe und Erläuterungen (Ian D. Fowler und Ulrich Reinke) 299
  Anmerkungen 315
  Literatur 328
  Verzeichnis ausgewählter Museen 332

Rezension

...
Das Buch zeigt viele Standuhren aus dem Nordwesten Deutschlands aus der Zeitspanne von 1715 bis 1924, vom Prachtstück mit Intarsien bis zum Alltagsexemplar.
Auf gut 330 Seiten mit vielen farbigen und s/w Abbildungen werden aber nicht nur die Uhren und ihre Geschichte vorgestellt, sondern es gibt auch viel darüber zu erfahren, wie die Menschen damals lebten und wie sie sich z.B. einrichteten.
Ein nicht zu vernachlässigender Aspekt, denn Standuhren sind nicht nur Zeitmesser, sie sind Möbelstücke und letztendlich Zeitzeugen mit sehr viel Aussagekraft. Sie verkörpern Beständigkeit, Wertevorstellungen, Stile, Geschmack und geben so intensiv Auskunft über die Zeit, in der sie entstanden, über die Besitzer, bei denen sie die Zeit angaben.
Im etwa 90seitigen Katalogteil werden dann noch einmal etwa 80 Uhren aus dem Freilichtmuseum Detmold im Detail mit vielen, vielen Abbildungen vorgestellt.
...

Quelle:

Deutsche Gesellschaft für Chronometrie, "Walter der Jüngere" vom 13.12.2011

Details

Herausgeber: Jan Carstensen und Ulrich Reinke
Verlag: Ardey-Verlag, Münster
Reihe: Schriften des LWL-Freilichtmuseums Detmold, Band 17
Auflage: Erstauflage
Jahr: 1998
Seitenanzahl: 332 Seiten
Abbildungen: zahlreiche zum Teil farbige Abbildungen
Buchart: Hardcover
Sprache: Deutsch
ISBN 10: 3-87023-091-6
ISBN 13: 978-3-87023-091-3
Größe: ca. 276 x 208 x 20 mm
Gewicht: ca. 1.500 Gramm
Zustand: neu, ungelesen